Podiumsgespräche

Podiumsgespräch 1: „Inklusion in? Partizipation wo? Teilhabe an?"

Welche Begriffe, Formulierungen und Konzepte verwenden Sie in Ihren Arbeitszusammenhängen und Fachdiskursen und wie definieren und unterscheiden Sie jene? Inwiefern können Sprache und die Verwendung gewisser Begrifflichkeiten die Gestaltung inklusiver Prozesse innerhalb Ihres jeweiligen Arbeitszusammenhangs sowie auf gesamtgesellschaftlicher Ebene begünstigen, beziehungsweise behindern? Wie sollte im Hinblick auf inklusive Prozesse perspektivisch mit der Vielfalt an Begriffen und Begriffsverständnissen umgegangen werden?

Diese und weitere Fragen wurden zunächst innerhalb des Podiums und anschließend im World Café gemeinsam mit den Teilnehmer*innen der Tagung auf Grundlage ihrer Erfahrungen in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen und Tätigkeitsfeldern erörtert.

Podiumsgäste & Moderation:

Brigitte Döcker, Vorstandsmitglied des AWO Bundesverbandes
Prof. Dr. Ulrike Lembke, Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. Dr. Martin Kronauer, Berlin
Prof. Dr. Gudrun Wansing, Humboldt-Universität zu Berlin

Prof. Dr. Maisha Auma, Hochschule Magdeburg-Stendal und Humboldt-Universität zu Berlin (Moderation)

Nähere Informationen zu den Gästen und der Moderation des Podiums „Inklusion in? Partizipation wo? Teilhabe an" finden Sie hier.

Podiumsgespräch 2: „Logiken der Differenzsetzung“

Innerhalb des Podiumsgesprächs wurde das Anliegen verfolgt, Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Differenzsetzung in verschiedenen Heterogenitätsdiskursen sowie deren Bedeutung für Inklusions- und Exklusionsprozesse herauszuarbeiten. Darüber hinaus wurde die Frage behandelt, welche Bedeutung isolierte und intersektionale Betrachtungsweisen verschiedener Differenzlinien sowohl für die In-/Exklusionsforschung, als auch für die Inklusionspolitik und -praxis haben.

Eine Listung der Fragen zum Podiumsgespräch „Logiken der Differenzsetzung" finden Sie hier.

Podiumsgäste & Moderation:

Prof. Dr. Ulrike Kluge, BIM und Charité HU Berlin (Migrations-/Integrationsforschung)
Prof. Dr. Barbara Rendtorff, Goethe Universität Frankfurt (Gender Studies)
Prof. Dr. Petra Fuchs, Hochschule Zittau, Görlitz (Disability Studies)

Prof. Dr. Maisha Auma, Hochschule Magdeburg-Stendal und Humboldt-Universität zu Berlin (Moderation)

Nähere Informationen zu den Gästen und der Moderation des Podiums „Logiken der Differenzsetzung" finden Sie hier.

Der Videomitschnitt zum Podiumsgespräch „Logiken der Differenzsetzung“ wird Ihnen perspektivisch hier zur Verfügung stehen.